Kompromiss

 

Wenn Menschen aufeinandertreffen kommt es oft zu Komplikationen, wenn die Unterschiedlichsten Interessen kollidieren. Nicht immer kann ein Kompromiss gefunden werden und die Eskalation beginnt. Gerade in Stress und Leistungsintensiven Bereichen, ist dies ein häufiges Problem. Wir haben alternative Lösungen um deeskalierend auf Situationen eingehen zu können, entwickelt.

 

Der Schlüssel zum friedlichen Miteinander

Spannungsgeladene Situationen entstehen schnell: Ein falscher Blick, eine zweideutige Geste und schon kribbelt es in den Fingern. Die Lust, dem scheinbaren Gegner ein paar ordentliche Hiebe zu verpassen, wird unwiderstehlich. Zeit, sich daran zu erinnern, dass es verbale Deeskalationsstrategien gibt, mit denen man eine Schlägerei vermeiden kann. Konfliktgeladene Situationen erfordern ein Höchstmaß an Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen. Das Wissen über funktionierende Deeskalationsstrategien kann ein wichtiger Grundbaustein zur Lösung eben solcher Situationen sein. Wichtig ist hierbei, dass der Grundsatz "Reden statt Gewalt" immer im Vordergrund des Handelns steht. Konfliktsituationen sind immer eine Auseinandersetzung in der die Rationalität zugunsten der Emotionalität verloren geht. Dabei entsteht ein Rückkopplungseffekt der zur Überspitzung der Situation führt. Denn Emotionen sind ein schwer zu kontrollierender Faktor im Umgang mit den Mitmenschen. Da der Mensch an sich zwar ein vernunftbegabtes Wesen ist, ist es daher immer notwendig an seine Rationalität zu appellieren um eine unnötige Emotionalisierung einer Situation zu vermeiden.

 

Kommunikation

Wir Kommunizieren Tag täglich, aber ist es uns eigentlich bewusst in welcher Art und Intensität?Bei dem eigentlichen Austausch von Botschaften oder auch Informationswechsel genannt, ist der eigentliche Inhalt nur Nebensache, er macht gerade einmal 10 % aus.

Die Verständigung untereinander ist so alt wie die Geschichte selbst. Selbst der Uhrmensch kommunizierte bereits mit Bildern, Körpersprachlichen, Verbalen Signalen, dennoch entstehen tagtäglich Missverständnisse. Einer der erstaunlichsten und zu gleich problematischen Phänomene ist die Kommunikation zwischen Mann und Frau.
Als Beispiel hierfür könnten sie doch einfach einmal an die letzte Auseinandersetzung mit Ihrem derzeitigen oder ehemaligen Partner denken. Vermutlich ist dieser aus einer völlig banalen Situation entstanden, Inder die Ursache ein einfachen Kommunikatives Verständigungsproblem war.