Einleitung: 

Gute Gewaltprävention dient der Reduzierung und Verhinderung von Gewalt. Sie schafft ein soziales Klima der gegenseitigen Achtung, Wertschätzung und Unterstützung.

Durch einen feinfühligen und respektvollen Umgang mit anderen Menschen können wir als Sicherheitsmitarbeiter unseren Job machen und dennoch konsequent unseren Arbeitsauftrag erfüllen.

Das Thema Gewaltprävention richtet sich nicht nur an Auszubildende, dieser Lehrgang soll auch alten Hasen einen Grund bieten, Ihr Wissen aufzufrischen, eigene Handlungen zu reflektieren und für die Zukunft möglichst gut aufgestellt zu sein.

.

Aufbau unserer Weiterbildungsmaßnahmen:

  • In der Regel finden alle unsere Umschulungen im Vollzeitunterricht von Montag bis Freitag statt.
  • Sämtliche Schulungsmaterialien werden von uns gestellt.
  • Alle Fort-, Weiterbildungen und Qualifizierungen werden intern in klassischen Form des Frontalunterrichtes durchgeführt und auf Kundenwunsch auch virtuell.
  • Zusätzlich führen wir praxisnahe Schulungen und Unterrichtsmethoden durch.
  • In allen Unterrichts- und bildungsrelevanten Anagelegenheiten stehen wir Ihnen als kompetenter Partner zur Seite und haben immer ein offenes Ohr.

Inhalte:

Unsere Inhalte sind individuell, auf die Belange unserer Kunden abgestimmt. Und können sich erstrecken über:

  • Rhetoriktechniken des Verkaufs, Einsatzes oder des geschäftlichen Alltags
  • Deeskalations- und Eigensicherungstraining
  • Selbstverteidigungs- und Festnahmetraining
  • Umgang mit dem Bonowi EKA-Schlagstock,
  • Umgang mit dem Reizstoffsprühgerät,
  • Umgang mit Handfesseln
  • Einsatzbezogene Dienstkunde
  • Erste Hilfe
  • Ausbildung zum Brandschutzhelfer
  • Waffensachkundeprüfung nach § 7 WaffG (theoretische Ausbildung und praktische Schießausbildung)
  • usw.

Räumlichkeiten & Ausstattung:

- Großzügige Unterrichtsräume
- Sozialräume
- Anschauungs- und Übungsmaterialien zur Visualisierung.